Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

3M QS-MED Suite

 

Nutzen Sie unser langjähriges Know-How, das kontinuierlich in die Softwareentwicklung fließt. Das modulare Konzept ermöglicht es Ihnen genau die Bausteine zu nutzen, die Sie brauchen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein kleines Haus sind und nur einen Dokumentationsbogen benötigen, oder als Krankenhausverbund eine zentrale Lösung für alle Häuser suchen.

Die langjährige und intensive Zusammenarbeit mit vielen KIS-Anbietern gewährleistet eine stabile und tiefe Integration in das KIS für eine optimale Workflowunterstützung. Unterschiedliche Schnittstellen (OLE, Webservice) stehen zur Verfügung.

Eine benutzerfreundliche Programmgestaltung rundet den Funktionsumfang ab. Sie finden alle Informationen auf einen Blick. Fehlerlisten und Ausfüllhilfen unterstützen Sie effektiv und gewährleisten eine richtige und vollständige Dokumentation.

Newsletter Registrierung
Information

Basismodul

3M QS-MED Suite Basismodul

  • QS-Controller Arbeitsplatz
    - Vollständigkeitsprüfung (interne Sollstatistik via KIS-Schnittstelle, bzw. §21-Import)
  • 182 zu veröffentlichende SQG-Qualitätsindikatoren
  • QS-Filter
  • Erstellung der Sollstatistik
  • Erstellung der Risikostatistik
  • Import SQG-Dokumentation aus Fremdsystemen(optional)

Der QS-Controller Arbeitsplatz dient als umfangreiche Informations-
zentrale. Hier haben sie die volle Übersicht über den Dokumentationsstand auf Abteilungs- und Modulebene, inkl. der Dokumentationsrate (Soll-Ist-Abgleich) und Darstellung der fehlenden Dokumentation. Ebenfalls enthalten ist ein individuell konfigurierbares Monitoring eines zeitnahen Dokumentationsabschlusses.
Die SQG-Indikatoren zeigen Ihnen Auffälligkeiten in der Dokumentation. Diese können Hinweise für die Verbesserung des Dokumentations-, aber auch des Behandlungsprozess liefern.

Ebenfalls wertvolle Hinweise liefert der Abgleich der SGQ-Dokumentation mit den Falldaten schon beim Ausfüllen des Bogens. Dadurch bleibt eine hohe Dokumentationsqualität gewährleistet und relevante Diagnosen und Prozeduren gehen nicht verloren. Weder in der QS-Dokumentation, noch beim Abrechnungsfall im KIS.

 

3M QS-Filter

Die gesetzlichen Vorschriften zur externen Qualitätssicherung sind streng. Deshalb haben wir den 3M QS-Filter auf Basis der offiziellen Spezifikationen ent-
wickelt, der Sie zuverlässig bei der Erfüllung dieser Vorgaben unterstützt. Ein unentbehrliches Hilfsmittel, das auch komplett in Ihr Krankenhaus-Informations-System (KIS) integriert werden kann. Auf den 3M QS-Filter können Sie sich verlassen - jederzeit.

3M QS-Filter: QS-Daten im Fokus

3M QS-Filter wurde nach den offiziellen Spezifikationen programmiert. Fälle, für die QS-Bögen auszufüllen sind, werden zuverlässig identifiziert.

Zur Überprüfung der Dokumentationsverpflichtung bei jedem Patienten, werden Diagnosen, Prozeduren, administrative Einschlusskriterien sowie demografische Daten an den 3M QS-Filter übermittelt. Diese Datenzuführung kann entweder via OLE-Schnittstelle oder über standardisierte Datensatzformate geschehen.

Methodische Sollstatistik

Am Ende des Verfahrensjahres erzeugt der 3M QS-Filter die gesetzlich geforderte methodische Sollstatistik zur verschlüsselten Übermittlung an die Landesgeschäftsstelle für Qualitätssicherung des jeweiligen Bundeslandes.

Der 3M QS-Filter begleitet Sie komplett durch diesen kritischen Prozess. Alle relevanten Dateien werden automatisch erstellt. Auch dieser Prozess kann via OLE-Schnittstelle oder WebService-Schnittstelle in das Krankenhausmanagement System eingebunden werden.

 

Dokumentationsbögen

An Dokumentationsbögen bieten wir neben den bundesweiten Vorgaben des G-BA für die stationären Fälle, auch landesweite Verfahren wie die Schlaganfalldokumentation.
An speziellen Verfahren bieten wir an:

  • Aortenklappenregister
  • Dokumentation der epidem. Krebsregister (GEKID),
  • Erfassung und Auswertung nosokomialer Infektion (NOSOKOM)
  • ALKK Register (Arbeitsgemeinschaft Leitende Kardiologische Krankenhausärzte)
  • Neugeborenen-Hörscreening (NHS)
  • Frühreha Hessen
  • Diabetes Dokumentation

Selbstverständlich werden wir auch zukünftige Verfahren unterstützen, sei es im stationären oder im sektorenübergreifenden Bereich.

Dokumentation bundesweit

  • Alle Module nach Vorgaben des G-BA (QSKH-RL)

Dokumentation regional

  • 3M QS-Schlaganfall / ADSR (Zusatzmodul)
  • 3M QS-ambulante OP (Zusatzmodul)
  • 3M QS-Frühreha Hessen (Zusatzmodul)

Dokumentation Register

  • 3M QS-NOSOKOM (Zusatzmodul)
  • 3M QS-Aortenklappenregister (Zusatzmodul)
  • 3M QS-ALKK (Zusatzmodul)
  • 3M QS-GEKID (Zusatzmodul)
  • 3M QS-Anästhesie (Zusatzmodul)
  • 3M QS-Diabetes (Zusatzmodul)
  • 3M QS-Neugeborenen-Hörscreening (Zusatzmodul)
 

QS-MED Analyse

Nutzen Sie die Ergebnisse der SQG-Indikatoren für ihr aktives Qualitätsmanagement.
Analysieren Sie Auffälligkeiten jederzeit um Hinweise für Dokumentations- oder Prozess-
verbesserung zu finden.
Erstellen Sie Fall-Listen für die interne Weitergabe, der Sprung in den Einzelfall ermöglicht die Überprüfung der Dokumentation.
Der Abgleich der Dokumentation mit Diagnosen/Prozeduren der Falldaten ermöglicht eine gleichbleibend hohe Dokumentationsqualität.
Schon bei der Bogenbearbeitung wird geprüft, ob sich Ungereimtheiten zwischen der QS-Dokumentation und den Falldaten aus dem KIS ergeben. Damit wird verhindert, dass wichtige Informationen in einem der beiden Systeme verloren gehen.

SQG (Sektorenübergreifende Qualität im Gesundheitswesen)-Indikatoren
Vorteile

  • Dokumentation und Auswertung in einem Programm
  • Aktuelle Ergebnisse jederzeit
  • Übersicht über alle Module
  • Anzeige der auffälligen Fälle mit Sprung in den Einzelfall

Ihr Nutzen

  • Zeitersparnis, Arbeitserleichterung
  • Nur ein Programm nötig
  • Echtes Qualitätsmanagement durch zeitnahes Controlling

Abgleich der Dokumentation mit Diagnosen/Prozeduren der Falldaten
Vorteile

  • Fehlervermeidung

Ihr Nutzen

  • Hohe Datenqualität


 

Neue gesetzliche Anforderung §137 SGB V:
3M™ QS-Risikostatistik

Nach §108 SGB V zugelassene Krankenhäuser müssen für die externe vergleichende Qualitätssicherung eine spezielle Dekubitus Risiko-
statistik erstellen. Erstmals gilt diese Auflage ausnahmslos für alle Kliniken – selbst dann, wenn kein einziger dokumentationspflichtiger Fall mit einem Dekubitus vorlag. Eine papiergebundene Nullmeldung wie bei der Sollstatistik ist nicht möglich. Die neue Risikostatistik muss auf elektronischem Wege erzeugt und als verschlüsselte Datei bis Ende Februar 2014 auch elektronisch übermittelt werden.

3M Health Information Systems verfügt über große Erfahrung im Bereich der externen Qualitätssicherung. Über 700 Kliniken setzen 3M QS-MED ein. Aktuell können wir unseren Kunden zwei Möglichkeiten zur Umsetzung der aktuellen Anforderung „Risikostatistik“ anbieten:

3M QS-MED Suite
Mit der neuen 3M QS-MED Suite bieten wir Ihnen eine Dokumentationssoftware zur Erfassung und Auswertung der SQG-Daten an. Basierend auf modernster .NET-Technologie haben wir neben der Risikostatistik weitere Funktionen ergänzt. Der modulare Aufbau ermöglicht Ihnen genau die Anforderungen für Ihr Hauses zu erfüllen.

3M QS-MED Basismodul
Das 3M QS-MED Basismodul umfasst neben dem QS-Filter und der Risikostatistik den neuen QS-Controller-Arbeitsplatz, der Ihnen kontinuierlich Auskunft über den Dokumentationsstand der externen Qualitätssicherung gibt. Die im strukturierten Qualitätsbericht zu veröffentlichenden SQG-Indikatoren werden basierend auf der aktuellen Dokumentation berechnet und tabellarisch dargestellt, so dass Sie nicht nur den Dokumentationsstand, sondern auch die Ergebnisqualität im Blick haben.

3M QS-MED bundesweite Dokumenation (SQG)
Das Modul 3M QS-MED bundesweite Dokumenation (SQG) unterstützt in bewährter Form die Erfassung der patientenbezogenen Daten. Ergänzende Erfassungsbögen für regionale QS-Projekte und Registermeldungen runden den Leistungsumfang optional ab.

Unser Angebot für Sie: Stellen Sie jetzt auf die neue 3M QS-MED Suite um und Sie erhalten das Modul Risikostatistik kostenlos dazu. Fordern Sie kurzfristig das Upgrade-Angebot auf die 3M QS-MED Suite an und nutzen Sie den Vorteil eines frühen Umstiegs.


3M QS-MED professional
3M QS-MED professional bietet Ihnen bewährte Unterstützung. Mit Hilfe des Softwaremoduls 3M QS-Risikostatistik erfüllen Sie die gesetzlichen Anforderungen. Das Programm ist eine Ergänzung zum 3M QS-Filter und verarbeitet Ihre Daten über einen standardisierten § 21-Datensatz. Dank integrierter Verschlüsselungsfunktion stehen am Ende des Verarbeitungsprozesses die geforderten Dateien für den Datenversand per E-Mail automatisch bereit.

Fordern Sie nun Ihr individuelles 3M Angebot an oder wenden Sie sich an Ihren KIS-Hersteller.