Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

3M KAPS PKV-Export


Das Programm KAPS® PKV-Export erzeugt Bestätigungen des Versichertenstatus und Zahlungssätze nach §301 im nach den Vorgaben des PKV-Verbandes modifizierten EDIFACT-Format. Diese Nachrichten werden in eine Nutzdatendatei geschrieben. Zusätzlich wird bei jedem Export-Vorgang die dazugehörige Auftragsdatei erzeugt.


Newsletter Registrierung
Information

Überblick

Das Programm KAPS PKV-Export erzeugt Bestätigungen des Versichertenstatus und Zahlungssätze nach §301 im nach den Vorgaben des PKV-Verbandes modifizierten EDIFACT-Format. Diese Nachrichten werden in eine Nutzdatendatei geschrieben. Zusätzlich wird bei jedem Export-Vorgang die dazugehörige Auftragsdatei erzeugt. Nachdem die Daten eines Falles in die Exportdatei übernommen worden sind, wird dieser Fall in der KAPS-Datenbank markiert, so dass beim nächsten Lauf des Programms die Daten dieses Falles nicht mehr in eine Exportdatei übernommen werden. Alle aufgegriffenen Daten können abschließend elektronisch an die PKV-Monitoringstelle übermittelt werden.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie in unserer Produktbroschüre (PDF, 1,91 MB).

 

Funktionen & Eigenschaften

  • Es besteht die Möglichkeit, das Programm in einem automatischen Modus zu starten. In diesem Fall erscheint keine Maske mehr auf dem Bildschirm, eine Interaktion ist nicht mehr nötig. Es wird eine Logdatei geschrieben und Exportdateien erzeugt.
  • Es wird pro IK (Krankenhaus) eine Export-Datei erzeugt. Über einen Eintrag einer IK kann der Export auf eine spezielle IK eingeschränkt werden.
  • Im manuellen Modus können die Kriterien zur Fall-Selektion im Exportmenü eingegeben werden (z.B. Krankenhaus-IK oder Nachrichtentyp).
  • Während der Erstellung der Exportdateien wird die Anzahl der bereits exportierten Fälle angezeigt. Der Exportvorgang kann bei Bedarf gezielt unterbrochen werden.
  • Das Export-File entspricht in Struktur und Inhalt der Technischen Anlage und den Durchführungshinweisen zu "Maschinelle Übermittlung von Rechungsdaten im Rahmen der stationären Krankenhausbehandlung"
 

Ihre Vorteile

  • Automatische Übermittlungsmöglichkeit von Abrechnungsdaten an die PKV-Monitoringstelle
  • Wegfall der manuellen Zusatzerfassung im PKV-Webinterface
  • Reduktion von Fehlernachrichten