Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

3M KAPS Grundmodul


3M™ KAPS® ist das leistungsstarke Krankenhaus-Abrechnungs-Prüfsystem von 3M Health Information Systems: Für die rationelle und zuverlässige Bearbeitung von Krankenhausfällen - natürlich einschließlich einer differenzierten und hocheffizienten Abrechnungsprüfung.


Newsletter Registrierung
Information

Überblick

3M KAPS ist das leistungsstarke Krankenhaus-Abrechnungs-Prüfsystem von 3M Health Information Systems: Für die rationelle und zuverlässige Bearbeitung von Krankenhausfällen - natürlich einschließlich einer differenzierten und hocheffizienten Abrechnungsprüfung. Das 3M KAPS-Grundmodul umfasst alle Programm-Komponenten, um an einem PC-Arbeitsplatz die Krankenhaus-Fallbearbeitung, einschließlich Abrechnungsprüfung durchführen zu können. Die Datenhaltung, sowohl von Falldaten, Rechnungsdaten, Prüfergebnissen als auch der Strukturdaten (z.B. die Stammdaten der Krankenhäuser) erfolgt in einer KAPS-eigenen Datenbank. Das 3M KAPS Grundmodul ist sowohl als GKV (ISKV)- als auch als PKV-Version lieferbar.

Mit 3M KAPS holen Sie sich nicht nur ein maßgeschneidertes Werkzeug zur Abrechnungsprüfung ins Haus. Das Programm bietet auch viele Module, die Sie genau nach Bedarf kombinieren können - von Gruppierung bis zum Beanstandungsmanagement.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie in unserer Produktbroschüre (PDF, 1,91 MB).

 

Funktionen & Eigenschaften

  • Die schnelle Erledigung aller administrativen Aufgaben von der Kostenübernahme-Erklärung bis zur Rechnungsbearbeitung ist wichtiger denn je. Einschließlich der gesamten Korrespondenz, die aus 3M KAPS heraus mit Krankenhaus, MDK oder Patient geführt und dokumentiert werden kann.
  • 3M KAPS stellt im Rahmen der Abrechnungsprüfung schon im Grundmodul ein einmaliges und umfassendes Prüfregelwerk für stationäre Krankenhausfälle zur Verfügung mit dem die kodierten Diagnosen- und Prozedurenangaben in Zusammenhang des Falles treffsicher analysiert werden.
  • Ansätze der Erlösoptimierung und Gründe für die Beeinflussung des Schweregrades, werden bei der Prüfung besonders hervorgehoben. Das Prüfregelwerk ermittelt auf der Basis der vorliegenden Daten die korrekte Abrechnungsform und prüft, ob die Abrechnung auch medizinisch plausibel ist.
  • Es erfolgt stets eine Gegenüberstellung der vom Krankenhaus in Rechnung gestellten Entgelte bzw. auch Pflegesätze zu den vom Programm ermittelten Entgelten. Das Gesamtergebnis der Prüfung wird mit einer textlichen Begründung versehen und in einem zusammenfassenden Handlungsvorschlag für den Sachbearbeiter aufbereitet.

  • Bei GKV-Version:
  • Das Grundmodul steht über definierte Schnittstellen und die eigene Terminalemulation zu jedem Zeitpunkt der Vorgangsbearbeitung mit ISKV in Verbindung um den Abgleich und Austausch der Daten sicherzustellen.

  • Bei PKV-Version:
  • Unabhängig vom elektronischen DTA mit Krankenhäusern können per Mausklick Falldaten aus 3M KAPS heraus exportiert und an die Monitoringstelle des PKV-Verbands übermittelt werden, ohne dass dafür eine fehlerträchtige Zusatzerfassung im Webinterface nötig ist. Für die Fallselektion und Erzeugung der Übertragungsdatei steht das Programm KAPS PKV-Export zur Verfügung.
  • Grundlage der Prüfung sind die nach § 301 SGB V zu übermittelnden Daten, die entweder manuell (Papierform der Rechnung und Entlassungsanzeige) oder über den elektronischen Datenaustausch mit dem bewährten Modul KAPS 301i PKV in Verbindung mit dem IDB Communication Server übernommen werden. Die Falldaten- und Rechnungserfassung erfolgt workflow-orientiert und ist durch verschiedene Eingabehilfen sehr effizient möglich. Hierzu zählt z.B., dass auf Basis hinterlegter Leistungsmerkmale und Vertragsdetails auf Knopfdruck Abschläge der Rechnung hinzugefügt bzw. korrigiert werden oder bereits hinterlegte Entgelte vorbelegt werden können.
 

Ihre Vorteile

  • Für Ihre Bedürfnisse: Kassenbezogen, praxisorientiert, kompatibel, editierbar.
  • Für weniger Aufwand: Skalierbare Batchfunktionen bis hin zur automatischen Prüfung und Rechnungsfreigabe.
  • Für eine straffere Organisation: Umfangreiche und erweiterbare Prüfroutinen steuern Ergebnismeldungen, Handlungsanweisungen, Korrespondenz und Termine.
  • Für maximale Transparenz: Mit statistischer Datenanalyse und Hochrechnung.
  • Für ein effizientes Fallmanagement und Controlling: Schnell und einfach auf Basis der Routinedaten.
  • Reflektierte Erfahrung aus 3 Mio. Rechnungen jährlich, die unsere mehr als 100 Kunden mit 3M KAPS prüfen.
  • Einmalige Tiefe, Breite und Qualität der hinterlegten Prüfmechanismen
  • Leistungsfähiger Regeleditor und einfacher Regelassistent zur Individualisierung der Abrechnungsprüfung
  • Optionale Batchfunktionen bis hin zur automatischen Prüfung und Rechnungsfreigabe
  • Mögliche Koppelung an das Leistungssystem Ihrer PKV inklusive Dokumenten-Management-System
 

3M KODIP DRG-Scout

3M KODIP DRG-Scout, der ein Bestandteil von 3M KAPS Grundmodul ist, ist ein vom InEK zertifizierter Grouper, der aus administrativen und medizinischen Informationen die richtige G-DRG ermittelt. Für DRG-orientierte Prüfstrategien ist ein tiefgehendes Verständnis der internen Abläufe bei der Gruppierung eine fundamentale Voraussetzung, um die darin befindlichen Stellgrößen und deren Missbrauchspotential erkennen zu können. Zudem kann nur unter Verwendung eines zertifizierten Groupers ein alternatives Prüfergebnis zum jeweiligen Fall erzeugt bzw. eine Gegenprüfung zu den Krankenhausangaben erstellt werden. Die Gruppierungsfunktionen werden in der DRG-Spielwiese für die interaktive Simulation, bei der automatischen Alternativgruppierung und innerhalb des Prüfungsvorgangs verwendet. Der 3M KODIP DRG-Scout liefert dabei dem Prüfmodul zahlreiche Informationen über die Relevanz der einzelnen, an den Grouper übergebenen Werte, die in die Ermittlung und Aufbereitung des Prüfergebnisses einfließen.

Funktionen & Eigenschaften Ihre Vorteile auf einen Blick
 

KAPS Grundmodul ISKV

Das 3M KAPS-Grundmodul umfasst alle Programm-Komponenten, um an einem PC-Arbeitsplatz die Krankenhaus-Fallbearbeitung einschließlich Abrechnungsprüfung durchführen zu können. Die Datenhaltung, sowohl von Falldaten, Rechnungsdaten, Prüfergebnissen als auch der Strukturdaten (z.B. die Stammdaten der Krankenhäuser) erfolgt in einer KAPS-eigenen Datenbank mit dem Vorteil der Vorgangsbearbeitung auch bei Ausfall des ISKV-Systems.

Funktionen & Eigenschaften Ihre Vorteile auf einen Blick
 

KAPS Grundmodul PKV

Das 3M KAPS-Grundmodul umfasst alle Programm-Komponenten, um an einem PC-Arbeitsplatz die Krankenhaus-Fallbearbeitung einschließlich Abrechnungsprüfung durchführen zu können. Grundlage der Prüfung sind die nach § 301 SGB V zu übermittelnden Daten, die entweder manuell (Papierform der Rechnung und Entlassungsanzeige) oder über den elektronischen Datenaustausch mit dem bewährten Modul KAPS 301i PKV in Verbindung mit dem proSOFT Communication Server übernommen werden. Die Falldaten- und Rechnungserfassung erfolgt workflow-orientiert und ist durch verschiedene Eingabehilfen sehr effizient möglich. Hierzu zählt z.B., dass auf Basis hinterlegter Leistungsmerkmale und Vertragsdetails auf Knopfdruck Abschläge der Rechnung hinzugefügt bzw. korrigiert werden oder bereits hinterlegte Entgelte vorbelegt werden können.

Die Datenhaltung, sowohl von Falldaten, Rechnungsdaten, Prüfergebnissen als auch der Strukturdaten (z.B. die Stammdaten der Krankenhäuser) erfolgt in einer KAPS-eigenen Datenbank.

Funktionen & Eigenschaften Ihre Vorteile auf einen Blick