3M verwendet Cookies auf dieser Site.  Diese Site und von 3M ausgewählte Dienstanbieter platzieren Cookies, die Textdateien enthalten, auf Ihrem Computer, um Ihren Computer zu erkennen und:

  • Ihre Erfahrung auf 3M-Websites zu personalisieren.
  • an Ihre Interessen angepasste Werbung zu zeigen.
  • anonyme statistische Informationen zu sammeln und so Funktionalität und Leistung der Site zu verbessern.

Erkennen Sie die Vorteile dieser Cookies

Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit durch Klicken auf Cookie-Voreinstellungen ändern.

Manche Opt-outs können aufgrund der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers fehlschlagen.  Wenn Sie Opt-out-Voreinstellungen mit diesem Tool einstellen möchten, müssen Sie in den Browser-Einstellungen Cookies anderer Anbieter zulassen.

Durch Klicken auf „Akzeptieren und Fortfahren“ können Sie bestätigen, dass Sie die Cookie-Einstellungen wie links beschrieben verstanden haben und akzeptieren.

Akzeptieren und Fortfahren

Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map



Die neue Prüfverfahrensvereinbarung nach § 275 Abs. 1c SGB V gem. § 17c Abs. 2 KHG ist eine neue und große Herausforderung für alle Krankenhäuser und Psychiatrien. Neben den neuen Prüfarten, sieht das Verfahren einige Fristen vor, die unbedingt zu beachten sind. Diese bergen große Risiken, aber auch Chancen für alle Einrichtungen.


Workflow

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die Zahlen.


Die wichtigsten Änderungen durch die neue Prüfverfahrensvereinbarung nach § 275 Abs. 1c SGB V gem. § 17c Abs. 2 KHG

  • Neue Prüfarten (Vorverfahren, Falldialog, Prüfung im Krankenhaus) müssen gelebt werden
  • Einige Fristen bergen große Risiken und können bei nicht Beachtung dazu führen, dass der strittige Betrag unwiderruflich zu Gunsten der Kostenträger gestrichen wird
  • Mögliche Chancen werden vergeben, wenn die für die Kostenträger bzw. MDK relevanten Fristen nicht überwacht werden

Konsequenzen für Krankenhäuser und Psychiatrien

  • Risiko der Rechnungskürzung durch Versäumnis von Fristen
  • Höherer Bearbeitungsaufwand aufgrund neuer Vorgaben
  • Chancen werden vergeben, wenn Fristen der Krankenkassen/MDK nicht überwacht werden
  • Höherer Personalaufwand aufgrund tendenziell höherer Prüfquote (Vorverfahren, Falldialog)

3M MDK-Management unterstützt Sie!

  • Gestaltung des Workflows nach eigenen Vorgaben
  • Einbindung aller beteiligen Berufsgruppen möglich: Medizincontrolling, Abrechnung, Finanzen, Archiv, Ärzte etc.
  • Konzentration auf das Wesentliche: Termine und Wiedervorlagen werden von der Software überwacht
  • Kritischer Pfad (z.B. Unterlagenversand) wird unabhängig vom Workflow überwacht. Der Benutzer wird rechtzeitig informiert

Kontaktieren Sie uns!


Vorname:
Name*:
Krankenhaus*:
Funktion:
Str.*:
PLZ, Ort*:
Telefon*:
Email*:
Bettenanzahl:

* Pflichtfelder

Wir verwenden ihre Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Bitte beachten Sie, dass die mit diesem Formular übersendeten Informationen (und die anschließende Antwort) zur Sicherung und internen Analyse an einen Server in den USA übermittelt werden.

Details entnehmen Sie bitte unseren Richtlinien zum Datenschutz.