Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

PEPP als Chance: Handlungsspielraum jetzt nutzen!

 Das neue PEPP System, 3M™ KODIP® Suite, OPS Psych, PEPP-Grouper, PEPP-Fallprüfung


Mit der Einführung des PEPP-Systems am 1. Januar 2013 können voll- und teilstationäre Behandlungen in Psychiatrie und Psychosomatik neu abgerechnet werden. Im Rahmen der budgetneutralen Phase 2013/14 ist die Anwendung der neuen PEPP-Entgelte noch freiwillig, 2015/16 bereits verpflichtend.

Es empfiehlt sich, das PEPP-System mit möglichst großem Vorlauf anzuwenden oder zumindest zu simulieren, um Auswirkungen auf die hausinterne Abrechnung richtig einschätzen und besser lenken zu können. 3M hat dazu InEK-zertifizierte PEPP Grouper im Programm – und eine große Anzahl weiterer Produkte und Module, die speziell zur Unterstützung im Psych-Bereich entwickelt wurden.

Die 3M PsychSolutions

Die Software 3M™ KODIP® Suite – als operative Grouperlösung – mit den Modulen OPS Psych, PEPP-Grouper und PEPP-Fallprüfung unterstützt Sie bei der OPS-Ermittlung, Gruppierung und Fallprüfung von PEPP-Fällen. Der 3M™ FileInspector Psych – als strategische Grouperlösung – ist ein echter Alleskönner für die Analyse und Überprüfung des §21-Datensatzes auf Plausibilität und Datenqualität. Und wenn Sie zielorientiert eine Kostenträgerrechnung einführen möchten, unterstützen wir Sie gern mit unserer Lösung 3M™ IndigoCalculator.

Schneller, besser, einfacher – Das Suchen hat ein Ende

Praxiserprobt und leistungsstark

Alle diese Produkte profitieren maßgeblich von der Erfahrung, welche 3M Health Information Systems in großen Benchmarking-Projekten zur Kodierung und Gruppierung im PEPP-Umfeld gesammelt haben. In Zusammenarbeit mit der BWKG (Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft) und der NKG (Niedersächsische Krankenhausgesellschaft) werden dabei jährlich circa 175.000 Fälle verarbeitet.

 

28.08.13

Zurück zu: News