Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Die Unternehmensgeschichte

Der Ursprung von 3M — und Beginn eines Welterfolgs

Two Harbors, am Lake Superior, Minnesota, USA, im Jahre 1902. Fünf Geschäftsleute gründen die "Minnesota Mining & Manufacturing Company", um ein Mineralvorkommen zur Herstellung von Schleifpapier zu nutzen — die Geburtsstunde von 3M. Allerdings sollen noch Jahre voller Anfangsschwierigkeiten folgen, bis das Unternehmen die Basis für eine qualitativ hochwertige Produktion realisiert.

1910 siedelt das Unternehmen nach St. Paul über. Und legt mit frühen Innovationen in Technik und Marketing den Grundstein für den einzigartigen Welterfolg.

Die Unternehmensgeschichte von 3M in Deutschland

Anfang der 1950er Jahre gründet der amerikanische Mutterkonzern auf den wichtigsten Märkten der Welt eigene Tochtergesellschaften. So entsteht 1951 in Düsseldorf die „Minnesota Mining & Manufacturing GmbH“. Seit 1972 ist das Unternehmen als 3M Deutschland GmbH, mit Hauptsitz in Neuss (seit 1973), erfolgreich.

Ein weiterer Meilenstein ist der Aufbau von Fertigungsstätten in Nordrhein-Westfalen: In Hilden (bei Düsseldorf) und Kamen wird für den deutschen und europäischen Markt — und für 3M Gesellschaften in aller Welt — produziert. 1994 entsteht in Jüchen bei Neuss das European Distribution Center. Seit seiner Erweiterung im Jahr 2001 das größte und modernste 3M Logistik-Zentrum Europas. Im gleichen Jahr nimmt das Customer Technical Center in Neuss den Betrieb auf. Der hochmoderne Neubau gilt über Europa hinaus als Vorzeigeprojekt für innovative Forschung und Entwicklung.

Die bedeutendsten Innovationen von 3M

1902 Gründung der Minnesota Mining & Manufacturing Company in Two Harbors, Minnesota
  1904 Herstellung des ersten Sandpapiers
  1921 Entwicklung des ersten wasserfesten Schleifpapiers
1925 Scotch® Abdeckklebeband zur Herstellung von Zwei-Farben-Lackierungen in der Automobilindustrie
  1930 Erfindung des Cellophan-Klebebandes
1939 Die ersten Verkehrsschilder mit 3M™ Reflektierenden Folien
1947 Einführung von Scotch® Audio-Magnetband
  1950 Entwicklung der ersten sterilen Einmalabdeckung für den OP-Bereich
  1951 Die ersten lichtempfindlichen Foto-Offset-Druckplatten
1954 Scotch® Videobänder für die ersten Fernsehaufzeichnungen
  1956 Scotchgard™ Imprägnierung für Gewebe und Polster
1959 Scotch-Brite™ Reinigungsprodukte kommen in den Handel
  1960 Weltweit erster Overhead-Projektor
  1967 Entwicklung der ersten partikelfiltrierenden Einmal-Atemschutzmasken
  1968 3M entwickelt die ersten Windelverschlüsse
  1969 3M™ Light Water™ Feuerlöschschaum
  1972 3M™ Data Cartridges - Durchbruch im Datenspeicherbereich
1979 Einführung von Thinsulate® Material zur Wärmeisolierung
1980 Post-it® Haft-Notizen revolutionieren den Büroalltag
  1980 3M™ VHB™ Klebebänder beginnen, Schrauben und Nieten zu erstetzen
  1980 3M™ Scotchcast™ Stützverband — leichter als ein Gipsverband
  1984 3M™ Medical Laser Imager — hochwertige Bilder aus digitalen Daten
  1985 Erste erfolgreiche Optical Recording Disc zur Informationsspeicherung, Video- und Audioaufzeichnung
  1987 Space Research Applikationen u.a. für Hitzeschutzkacheln am Space Shuttle
1989 3M entwickelt den Autohaler® für Asthmakranke — ein durch Atemzug ausgelöstes Inhalationsgerät
  1990 3M™ Hot Melt Glasfaserverbinder für Lichtwellenleiter
  1991 Scotchprint® Electronic Graphics System zum wirtschaftlichen Druck von Großformat-Motiven auf Folien
  1994 Lokale Betäubung ohne Spritze bei der Zahnbehandlung mit dem Dental-Anästhesie-Gerät EDS
1995 3M™ Trizact™ strukturierte Schleifmittel, hergestellt im Mikroreplikations-Verfahren
  1997 Einführung von 3M™ Novec™ HFE (Hydrofluorether)- Flüssigkeiten
  1997 3M™ Volition™ LAN-Verkabelung für Glasfasernetze
2001 3M™ Littmann® Stethoskop 4000 mit 18facher Geräuschverstärkung
  2001 3M™ Scotch-Weld™ DP 760 Konstruktionsklebstoff für Verbindungen bei Temperaturen bis 200 Grad °C
  2002 3M™ Digital Wall Display als Multifunktions-System für Präsentationen
  2004 Post-it® Super Sticky Notes mit extra starkem Klebstoff zur Haftung auch auf rauen und vertikalen Oberflächen
  2005 3M™ Kern- und Randfüllmasse mit niedrigem spezifischen Gewicht
  2006 Präsentation einer in allen Teilen verbesserten Membran-Elektroden-Einheit für die Brennstoffzellen-Technologie
  2007 Speichenreflektoren mit 3M™ Scotchlite™ Reflective Material
2008 Vorstellung des ersten Micro-Beamers für den Einsatz mit Mobiltelefonen, MP3 Playern oder Laptops
  2009 Entwicklung einer neuen Generation der Personensichtbarkeit mit 3M™ Scotchlite™ Reflective Material 1010 Active Lite z.B. für Schulranzen
2009 Einführung des Lava™ Chairside Oral Scanners C.O.S. zur digitalen Abformung einzelner Zähne oder auch kompletter Zahnbögen.
2010 Zweiseitige, hochpräzise mikroreplizierte Folie als Kern eines neuen 3D Displays für portable Geräte (ohne 3D Brille bedienbar)
  2011 Einführung des Scotchgard™ Protectors zum wirksamen Schutz vor Verunreinigungen von Glas, Keramik und Stein
  2011 Einführung des 3M™ Tauben-Stops zum Schutz vor Taubendreck
2012 Entwicklung des 3M™ Expert Presenters für die einfache Präsentation von PDF-Dokumenten auf dem iPhone oder iPad
2013 Einführung des ersten Hybrid-Konstruktionsklebstoff mit Anwendungs-Farbindikator, 3M™ Scotch-Weld™ 7270B/A