3M verwendet Cookies auf dieser Site.  Diese Site und von 3M ausgewählte Dienstanbieter platzieren Cookies, die Textdateien enthalten, auf Ihrem Computer, um Ihren Computer zu erkennen und:

  • Ihre Erfahrung auf 3M-Websites zu personalisieren.
  • an Ihre Interessen angepasste Werbung zu zeigen.
  • anonyme statistische Informationen zu sammeln und so Funktionalität und Leistung der Site zu verbessern.

Erkennen Sie die Vorteile dieser Cookies

Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit durch Klicken auf Cookie-Voreinstellungen ändern.

Manche Opt-outs können aufgrund der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers fehlschlagen.  Wenn Sie Opt-out-Voreinstellungen mit diesem Tool einstellen möchten, müssen Sie in den Browser-Einstellungen Cookies anderer Anbieter zulassen.

Durch Klicken auf „Akzeptieren und Fortfahren“ können Sie bestätigen, dass Sie die Cookie-Einstellungen wie links beschrieben verstanden haben und akzeptieren.

Akzeptieren und Fortfahren

Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Glashohlkugeln verbessern Eigenschaften von Thermoplasten


Speziell für Leichtbau-Entwicklungen mit Kunststoffen hat 3M die Glashohlkugeln iM30K entwickelt. Die kugelrunden Glaskörper mit einem Durchmesser von nur 0,01 bis 0,12 mm können die Verarbeitung von Kunststoffen im Extrusionsverfahren oder Spritzguss verbessern und bewirken bei hochgefüllten Bauteilen unter anderem eine bessere Dimensionsstabilität des Polymerverbundstoffs. Glashohlkugeln sind in allen gängigen Thermoplasten einsetzbar.

3M Glass Bubbles in der Ausgabe 02/2012 in der Zeitschrift "lightweightdesign"

Durch den Einsatz von Glashohlkugeln zeigen Bauteile eine geringere Verzugsneigung, einen isotropen Ausdehnungskoeffizienten sowie ein niedrigeres Schwindungsverhalten im Spritzgussprozess.

Dipl.-Ing. (FH) Stefan Friedrich ist Specialist Technical Service im Labor der 3M Energy and Advanced Materials Division in Gendorf.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel von Stefan Friedrich in der aktuellen Ausgabe 02/2012 der Zeitschrift "lightweightdesign"

Kontakt

DIPL.-ING. STEFAN FRIEDRICH ist Specialist Technical
Service im Labor der 3M Energy and Advanced Materials Division in Gendorf.

3M Deutschland GmbH
TEL: +49 02131 14-4179
D-41460 Neuss
www.3M.de/EnergyMarkets



Zurück: Advanced Materials Division