Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map
3M (TM) Novec (TM) Fluortenside sind eine Familie von fortschrittlichen Benetzungs- und Verlaufshilfsmittel, um die Leistung von wässrigen und lösemittelhaltigen Lacken, einschließlich Farben, Harzen, Klebstoffen, Druckfarben, Klarlacken, Bodenbelägen und vielem mehr, zu verbessern.

Tenside von 3M – Novec™ Fluortenside

3M™ Novec™ Fluortenside sind innovative Tenside, die als Benetzungs- und Verlaufshilfsmittel die Leistung von wässrigen und lösemittelhaltigen Lacken verbessern.

Tenside zur Oberflächenkontrolle

3M™ Novec™ Fluortenside sind eine Familie von fortschrittlichen Benetzungs- und Verlaufshilfsmitteln, die Eigenschaften von wässrigen und lösemittelhaltigen Lacken – einschließlich Farben, Harzen, Klebstoffen, Druckfarben, Klarlacken, Bodenbelägen und vielem mehr – optimieren. Mit den 3M Tensiden lässt sich die Oberflächenspannung eines Lackes während der gesamten Lackierung kontrollieren.

Unsere Tenside

Auf schwer zu lackierenden, unpolaren Oberflächen führten Verunreinigungen in der Vergangenheit oftmals zu Schäden auf der Lackoberfläche. Diese nichtionischen, polymeren Fluortenside bieten unübertroffene Kontrolle von Oberflächenfehlern wie z. B. Orangenhaut, Kraterbildung, Fischaugen und Kantenflucht. Zusätzlich helfen unsere Tenside dabei, eine niedrige Oberflächenspannung über den gesamten Trocknungsprozess zu erhalten. Eine glatte und glänzende Oberfläche wird durch die folgenden Tenside erreicht:

3M™ Novec™ Fluortenside FC-4430
Herausragende Reduktion der Oberflächenspannung in wässrigen und lösemittelhaltigen Systemen.

3M™ Novec™ Fluortenside FC-4432
Bietet eine noch größere Verringerung der Oberflächenspannung als 3M™ Novec™ Fluortenside FC-4430.

3M™ Novec™ Fluortenside FC-4434
Wasserlösliche, nichtionische fluorierte Tenside, welche für eine Vielzahl von Beschichtungssystemen in jedem Anwendungsbereich zu einer hervorragenden Benetzung beitragen.

3M Fluortenside vs. Tenside auf Kohlenwasserstoff- und Silikonbasis

Novec Fluortenside bieten erhebliche Performance-Vorteile gegenüber anderen Technologien für Tenside, wie z.B. Silikonen und Kohlenwasserstoffen.

Für eine signifikante Reduktion der Oberflächenspannung ist nur eine geringe Menge an Novec™ Fluortensiden erforderlich. Kohlenwasserstoffe hingegen erfordern häufig viel Material - ohne ein besseres Ergebnis als mit Novec™ Fluortensiden zu erzielen.

Novec™ Fluortenside können Oberflächenspannungen auf etwa 20 dyn / cm in wässrigen und nicht wässrigen Tensid Systemen reduzieren. Kohlenwasserstoff-Tenside können Oberflächenspannungen auf nur etwa 30 dyn / cm und Silikontenside lediglich auf etwa 25 dyn / cm reduzieren.

Tenside haben ein Ende (einen Kopf), welches in der Flüssigkeit löslich ist. Das andere Ende (der Schwanz) löst sich nicht und kann sich an der Beschaffenheit der Oberfläche orientieren.
Tenside haben ein Ende (einen Kopf), welches in der Flüssigkeit löslich ist. Das andere Ende (der Schwanz) löst sich nicht und kann sich an der Beschaffenheit der Oberfläche orientieren.
Tensid Leistung in nicht-wässrigen Systemen
Tenside in nicht-wässrigen Systemen

In organischen Lösungsmitteln, High-Solid-, nicht-wässrigen oder anderen öligen Systemen wird nur der fluorierte Teil der Tenside wirksam, um die Oberflächenspannung zu senken, sodass sich der oleophobe Schwanz an der Oberfläche orientiert. Das Kohlenwasserstoff Tensid mit einem oleophilen Schwanz hingegen kann sich an der Oberfläche nicht orientieren und ist daher nicht wirksam.

 

 

Newsletter Registrierung
Information