Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Reform Lebensmittelkontrolle: Erfordert mehr Effizienz in Laboren

Dienstag 25 Februar 2014
Mehr Kontrollen: Johannes Remmel plant die Reform der Lebensmittelkontrolle. Finanziert werden soll diese durch Einführung einer Gebührenpflicht, nach der die Betriebe die Kosten für diese selbst übernehmen.

Lebebsmittelkontrollen im Labor Mehr Kontrolleure, mehr Kontrollen … Johannes Remmel plant die Reform der Lebensmittelkontrolle. Finanziert werden soll diese durch Einführung einer Gebührenpflicht, nach der die Betriebe die Kosten für ihre Lebensmittelkontrollen selbst übernehmen. Ist der Vorstoß erfolgreich, werden auch die staatlichen Labore dies zu spüren bekommen und vermutlich erstmals jenseits akuter EHEC-Krisen an ihre Leistungsgrenzen stoßen. Die Laborproduktivität signifikant erhöhen? 3M Food Safety bietet schon heute eine ganze Reihe von Produkten, die hier als Lösung dienen können.

Zunächst empfiehlt sich die Entlastung der Labore durch eine bessere Vorqualifizierung der Proben durch die Lebensmittelkontrolleure. Mikrobiologische Untersuchungen sollten nicht nur aufgrund eines rein visuellen Verdachtes angeordnet werden. ATP-Rückstandsmessungen, etwa über 3M™ Clean-Trace™ Testing-Produkte, weisen sicher nach, ob tatsächlich kritische Verunreinigungen bestehen und weiterführende Laboruntersuchungen angezeigt sind. Nur wenn dies der Fall ist, wird vom Kontrolleur eine Probe entnommen. Das wiederum ist ein bekanntermaßen störungsanfälliger Prozess. 3M™ Petrifim™ Platten sorgen durch einfachstes Handling und eine spezielle Pufferlösung dafür, dass die Oberflächenproben unbeschadet und unverfälscht im Labor ankommen.

3M Petrifilm Platten verbinden die klassische Mikrobiologie mit innovativer Technologie zu einer Testmethode, die schneller und zuverlässiger als herkömmliche Methoden die relevanten Mikroorganismen nachweist und gleichzeitig die Laborbetriebskosten senkt.

Die 3M Methode mit gebrauchsfertigen Kulturplatten ist gegen ISO 16140 validiert und garantiert gerichtsfeste Ergebnisse gemäß § 64 LFGB. Der vereinfachte Anwendungsprozess ohne Vorbereitung von Nährlösungen spart bis zu 30 Prozent an Zeit. Zudem bieten die Platten eine lange Haltbarkeit und überzeugen durch sehr geringes Volumen gegenüber handelsüblichen Petrischalen. Die Laboreffizienz verbessert sich, es wird deutlich weniger Lager- und Inkubatorfläche benötigt, das Abfallvolumen verringert sich um 90 Prozent.

Ausprobieren! Wenn auch Sie Ihre Laborproduktivität erhöhen wollen, übersenden wir Ihnen gern weiterführendes Informationsmaterial und Produktmuster für den Probebetrieb. Kontaktieren Sie uns!