Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Neuer Lehrfilm gemäß RKI-Richtlinien: Sicheres Anlegen und Wechseln Zentraler Venenkatheter.

 Bild - 3M™ Tegaderm™ CHG - Einzigartiger antimikrobieller und transparenter IV Verband.

Die Erstversorgung des Patienten durch einen Zentralen Venekatheter ist das sensible Grundgerüst, auf dem die gesamte spätere Behandlung aufbaut.

Die Erstversorgung des Patienten durch einen Zentralen Venekatheter ist das sensible Grundgerüst, auf dem die gesamte spätere Behandlung aufbaut. Infektionen in diesem Bereich ­– beispielsweise durch Keime der eigenen Hautflora ­– haben häufig schwerwiegende Folgen und müssen darum sorgfältig verhindert werden.

In vielen Kliniken werden die Richtlinien des Robert-Koch-Instituts zur Anlage und zum Wechsel von Zentralen Venenkathetern und Periduralkathetern bereits umgesetzt – wie drei Schulungsfilme aus einem süddeutschen Krankenhaus zeigen.

Hohe Präventionsstufe mit 3M™ Tegaderm™ CHG

Detailliert beschreibt der Lehrfilm, dass notwendige Präventionsmaßnahmen schon im Vorfeld der eigentlichen Behandlung getroffen werden müssen. Schritt-für-Schritt wird anschließend das Einführen und Sichern der Kanüle erläutert. Da in der vorführenden Klinik 3M Tegaderm CHG zum Behandlungsstandard gehört, wird auch diese Anwendung anschaulich demonstriert.

Mehr zu Tegaderm CHG, dem einzigen antimikrobiellen und transparenten IV Verband, erfahren Sie hier.

Video ansehen

« Zurück