3M verwendet Cookies auf dieser Website.

Ausführliche Informationen zu Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können die Cookie-bezogenen Einstellungen jederzeit durch Klick auf Cookie-Einstellungen im Footer auf dieser Seite anpassen. Durch Klicken auf „Akzeptieren und Fortfahren“ bestätigen Sie, dass Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Computer zustimmen.

Akzeptieren und Fortfahren

Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Leiterplattenkennzeichnung


Beratungshotline

Kennzeichnungs-Hotline:
02131 / 143471

Die Elektronikindustrie steht vor einer Herausforderung: Auf der einen Seite wächst der Kostendruck, auf der anderen Seite gilt es, die Wünsche der Kunden individuell zu erfüllen. Aus diesem Grund bieten Hersteller von Gehäusen und Baugruppenträgern vermehrt modular zu bestückende Produkte an.

Eine intelligente Lösung – vorausgesetzt der Kunde oder Bestücker behält den Überblick. Dazu ist es unbedingt erforderlich, die verbauten Teile wie etwa Leiterplatten vor dem Löten zu kennzeichnen, damit sie über den gesamten Produktions- und Lebenszyklus hinweg identifizierbar bleiben.

Viele Materialien knicken unter den Extrembedingungen der Leiterplattenbestückung ein. Nicht jedoch die
3M™ hochtemperaturbeständigen Folien 3921 und 3922 DSL: Die Spezialfolien für die Leiterplattenkennzeichnung widerstehen der Hitze, die sich beim Löten entwickelt. Ihre matt-weiße Oberfläche lässt sich im Thermotransferdruck beschriften und bietet einen hervorragenden Kontrast für die Lesbarkeit von High Density Barcodes.

 

Zurück zu: Übersicht