Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map
Banner 3M Klebebänder und Klebstoffe für die Kunststoffindustrie

Kunststoffe Kleben – die bessere Alternative

 

Für das Kleben auf niederenergetischen Kunststoffen (siehe untenstehende Tabelle) ist die Oberflächenenergie von zentraler Bedeutung. Die Auswahl der Klebebänder, Klebstoffe und Kennzeichnungsprodukte hängt stark von der Energie der zu verklebenden Oberfläche ab. So hat Polytetrafluorethylen (PTFE) eine Oberflächenenergie von nur 18 mN / m. Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE) liegen bei ca. 30 bzw. 32 mN / m. Im Vergleich dazu weisen Metalle Werte zwischen 1.000 und 5.000 mN / m auf.

 

Darstellung Wassertropfen auf niederenergetischen und hochenergetischen Oberflächen

Gemessen wird diese Energie in der Praxis meist über spezielle Tinten. Ist eine Oberfläche niederenergetisch (z. B. PTFE oder PE), zieht sich die Tinte zusammen. Selbst bei guter Reinigung entsteht kein konstanter Tintenfilm. Vielfach lässt sich heute die Basis des jeweiligen Kunststoffs bei Hersteller oder Lieferant leicht erfragen. Ist dies nicht möglich, kann der Test mit einem Wassertropfen helfen.

 

Kurzzeichen Werkstoff Werkstoff-Handelsname
EPDM Ethylen-Propylen-
Dien-Kautschuk
Nordel, Buna-EP, Vistalon, Keltan
EVA Ethylenvinylacetat Elvax
FPM Fluorkautschuk  
HDPE PE hoher Dichte Hostalen, Lupolen
LDPE PE niederer Dichte Hostalen LD
MVQ Silikonkautschuk Elastosil
NBR Nitrilkautschuk Perbunan
NR Naturkautschuk  


Kunststoffe Kleben


Button: kostenloses Muster anfordern

 

 

Banner mit Rufnummer der Spezialisten Hotline

Frau mit Headset

 

 

Ich will kleben - Bitte rufen Sie mich zurück