3M verwendet Cookies auf dieser Site.  Diese Site und von 3M ausgewählte Dienstanbieter platzieren Cookies, die Textdateien enthalten, auf Ihrem Computer, um Ihren Computer zu erkennen und:

  • Ihre Erfahrung auf 3M-Websites zu personalisieren.
  • an Ihre Interessen angepasste Werbung zu zeigen.
  • anonyme statistische Informationen zu sammeln und so Funktionalität und Leistung der Site zu verbessern.

Erkennen Sie die Vorteile dieser Cookies

Sie können die Cookie-Einstellungen jederzeit durch Klicken auf Cookie-Voreinstellungen ändern.

Manche Opt-outs können aufgrund der Cookie-Einstellungen Ihres Browsers fehlschlagen.  Wenn Sie Opt-out-Voreinstellungen mit diesem Tool einstellen möchten, müssen Sie in den Browser-Einstellungen Cookies anderer Anbieter zulassen.

Durch Klicken auf „Akzeptieren und Fortfahren“ können Sie bestätigen, dass Sie die Cookie-Einstellungen wie links beschrieben verstanden haben und akzeptieren.

Akzeptieren und Fortfahren

Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Tiefensee Verkehrshaushalt 2009: Wir bauen für Sie und schaffen Arbeit!

29.05.2009

3M Verkehrssicherheit - Nachrichten

Nachrichten

Tiefensee zum Verkehrshaushalt 2009: Wir bauen für Sie und schaffen Arbeit!
Tiefensee zum Verkehrshaushalt 2009 - Stau

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee hat am 04. Dezember 2008 in Berlin den ersten Teil des Arbeitsplatzprogramms Bauen und Verkehr vorgelegt. Es enthält Bauprojekte für Straßen, Schienen und Wasserwege in ganz Deutschland. Das „Arbeitsplatzprogramm Bauen und Verkehr” enthält 44 neue Bauprojekte für die Bundesfernstraßen. Insgesamt werden in den nächsten beiden Jahren für neue Maßnahmen 456,3 Millionen Euro eingesetzt. 243,7 Millionen Euro stehen darüber hinaus für die Verstärkung von Bauarbeiten bereit.
So können diese schneller beendet werden. 220 Millionen Euro fließen in den Erhalt der Straßen. Von den Investitionen in den Verkehrsbereich werden alle Bundesländer in starkem Maße profitieren.

Der Infrastrukturverband Pro Mobilität hat die von der Großen Koalition geplante Aufstockung der Investitionen in die Fernstraßen begrüßt. Die zusätzlichen Finanzmittel aus dem Innovations- und Investitionsprogramm Verkehr seien ein wichtiges Signal für den Wirtschaftsstandort.
Tiefensee: „Wir packen dort an, wo der Asphalt bröckelt, wo Engpässe nervtötenden und gefährlichen Stau verursachen, wo neue Schienenstrecken und Wasserwege dringend benötigt werden. Wir beseitigen Schäden, ermöglichen Ortsumgehungen, erweitern Fahrstreifen, treiben den Lärmschutz voran und sanieren Bahnhöfe. Wir werden jetzt möglichst schnell loslegen.“

(Quelle: www.bmvbs.de)

Download: Newsletter_3M Reflexe Aktuell_Dezember 2008 (492 KB, .pdf)


Zurück: Nachrichten