3M verwendet Cookies auf dieser Website.

Ausführliche Informationen zu Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können die Cookie-bezogenen Einstellungen jederzeit durch Klick auf Cookie-Einstellungen im Footer auf dieser Seite anpassen. Durch Klicken auf „Akzeptieren und Fortfahren“ bestätigen Sie, dass Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Computer zustimmen.

Akzeptieren und Fortfahren

Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Zahnspangen - 3M Unitek - Patienteninformationen

Teens
Eltern
Erwachsene
Du + 3M Unitek
Kundenbetreuung
Schritt für Schritt zum erfolgreichen Ergebnis

Schritt für Schritt zum erfolgreichen Ergebnis

Durch eine kieferorthopädische Behandlung lassen sich Zahn- und Kieferfehlstellungen langfristig korrigieren. Hier erfahren Sie, welche Arbeitsschritte hinter einem perfekten Lächeln stecken.

Einsetzen der Brackets


Einsetzen der Brackets

So werden Brackets im Mund eingesetzt

Es ist soweit: Das Behandlungskonzept steht, die Zahnspange ist vorbereitet und kann nun eingesetzt werden.

Oberflächen vorbereiten Oberflächen vorbereiten

Oberflächen vorbereiten

1) Bevor Ihr Kieferorthopäde die Brackets auf Ihren Zähnen befestigen kann, muss er diese mit speziellen Bürsten und Polierern reinigen.

2) Anschließend raut er die Zahnoberflächen mit einem besonderen Gel an, damit der Bracket-Kleber darauf Halt findet.

Befestigen der Brackets Befestigen der Brackets

Befestigen der Brackets

3) Sind die Zahnoberflächen vorbereitet, werden die Brackets mithilfe von Positionsinstrumenten und einem speziellen Klebstoff auf die Zähne geklebt.

4) Sobald der Kleber getrocknet ist und die Brackets nicht mehr verrutschen können, wird der Drahtbogen an den Brackets befestigt. Der Drahtbogen übt durch seine Krafteinwirkung die eigentliche Zahnkorrektur aus.

Einsetzen der Gummiringe Einsetzen der Gummiringe

Einsetzen der Gummiringe

5) Damit der Drahtbogen nicht verrutscht, werden um jedes Bracket Gummiligaturen (kleine Gummiringe) gelegt. Selbstligierenden Bracket-Systeme wie CLARITY™ SL halten den Drahtbogen dagegen mithilfe eines Clipsystems und machen Gummiringe überflüssig.

6) Nach dem Einsetzen und Befestigen des Drahtbogens ist Ihre Spange einsatzbereit.

Die ersten Tage mit Brackets

Das Einsetzen der Brackets ist nicht schmerzhaft. In den ersten Tagen nach dem Einsetzen können in Ihrem Mund jedoch leichte Schmerzen oder ein unangenehmes Druckgefühl auftreten. Das ist ganz normal, schließlich muss sich Ihr Mund an den Fremdkörper gewöhnen. Sollten die Beschwerden nicht abklingen oder zu unangenehm werden, empfehlen wir Ihnen, baldmöglichst Ihren Kieferorthopäden aufzusuchen.