3M verwendet Cookies auf dieser Website.

Ausführliche Informationen zu Cookies und deren Verwendung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können die Cookie-bezogenen Einstellungen jederzeit durch Klick auf Cookie-Einstellungen im Footer auf dieser Seite anpassen. Durch Klicken auf „Akzeptieren und Fortfahren“ bestätigen Sie, dass Sie der Verwendung von Cookies auf Ihrem Computer zustimmen.

Akzeptieren und Fortfahren

Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Zahnspangen - 3M Unitek - Patienteninformationen

Teens
Eltern
Erwachsene
Du + 3M Unitek
Kundenbetreuung
Im Einklang mit Ihrem Lächeln

Im Einklang mit Ihrem Lächeln

Egal ob Sie lachen, sprechen, kauen oder gähnen: Ihr Kiefer ist ständig in Bewegung – und mit ihm eine Reihe von Sehnen, Muskeln und Gelenken. Eine Zahnfehlstellung beeinflusst also weit mehr als „nur“ die Zähne selber.

Kreuzbiss


Kreuzbiss

Illustration Kreuzbiss Illustration Kreuzbiss

Illustration Kreuzbiss

Was ist ein Kreuzbiss?

Bei einem Kreuzbiss spricht man von einer umgekehrten Verzahnung, da die Zähne hierbei über Kreuz übereinander stehen. So befinden sich bei einem Kreuzbiss beispielsweise die oberen Schneidezähne hinter den unteren Schneidezähnen oder die unteren Backenzähne sind weiter nach außen geneigt als die oberen.

Eng stehende Zähne

Eng stehende Zähne Eng stehende Zähne

Eng stehende Zähne

Eng stehende Zähne sind in der Regel schwierig zu reinigen. Darüber hinaus kann sich in ihren Nischen leichter Zahnbelag ansammeln, der sich nur schlecht entfernen lässt.

Mögliche Folgen

Bei einem Kreuzbiss können die Zähne durch ihre Fehlstellung stark abnutzen. Die Folge: Kariesentstehung oder ein Rückgang des Zahnfleisches. Auch die Kaufunktion lässt sich durch einen Kreuzbiss beeinträchtigen, was wiederum zu Verdauungsproblemen führen kann. Eng stehende Zähne sind besonders anfällig für Zahnbelag, der den Zahnhalteapparat und Zahnschmelz schädigen kann. Darüber hinaus sind auch hier Beeinträchtigungen der Kaufunktion und somit der Verdauung möglich.