Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Motivieren Sie Ihr Kind


Design Dein eigenes Augenpflaster


Das Augenpflaster-Tagebuch

Nutzen Sie die alten Augenpflaster Ihres Lieblings, um ein ganz besonderes Tagebuch zu basteln.

Ihr Kind kann jeden Tag das benutzte Augenpflaster einkleben und die spannenden Abenteuer, die es mit dem Pflaster erlebt hat, aufschreiben oder aufmalen.


Ihr Kind muss es verstehen!

Es ist vollkommen normal, dass sich Ihr Kind anfangs sträubt, sein Augenpflaster zu tragen, selbst wenn es das Lieblingsmotiv ziert.

Es ist wichtig, dass Ihr Kind dem Alter entsprechend versteht, WARUM es dieses Augenpflaster tragen muss. Probieren Sie es mit Erklärungen, wie z.B: „So wie Du Medizin nehmen musst, um wieder gesund zu werden, braucht Dein Auge dieses Pflaster!“

Bastel Dein eigenes Bild

Design Dein eigenes Augenpflaster


Weil du ja schon groß bist...

Lassen Sie Ihren Liebling die Augenpflaster mit seinen Lieblingsmotiven selbst auswählen!

Zeigen Sie, wie „groß“ Sie es finden, dass sich Ihr Kind selbst darum kümmert und vermitteln Sie Ihrem Schatz, wie stolz Sie darauf sind, dass Ihr Liebling das Augenpflaster eigenständig trägt.


Die Belohnungskiste

Nutzen Sie die getragenen Augenpflaster als Belohnungs-Gutscheine!

Kleben Sie die getragenen Pflaster auf eine Karte und schreiben Sie auf die Rückseite kleine Überraschungen für Ihren Liebling (Kinobesuch, Pizzaessen, Lieblingssüßigkeiten)! Legen Sie alle Gutscheine in eine Belohnungskiste!

Jede Woche darf sich Ihr Schatz ein Pflaster „ziehen“ und bekommt die entsprechende Belohnung. So verbindet Ihr Kind immer etwas Positives mit dem Tragen eines Augenpflasters.

Bastel Dein eigenes Bild

Design Dein eigenes Augenpflaster


Die Ein-Monats-Party

Trägt Ihr Liebling tapfer einen ganzen Monat die Augenpflaster, wird mit Familie und Freunden eine kleine Party gefeiert: natürlich mit den Lieblingsleckereien Ihres Schatzes.

Zeigen Sie Ihrem Sonnenschein, dass alle sehr stolz auf ihn sind


Augenpflaster-Modenschau

Planen Sie mit Ihrem Kind eine Modenschau. Ihr Schatz trägt verschiedene Outfits und natürlich seine Lieblings-augenpflaster.

Danach drucken Sie die schönsten Bilder aus und basteln eine Fotowand. Betonen Sie, wie toll Ihrem Liebling die Augenpflaster stehen.

Bastel Dein eigenes Bild

Design Dein eigenes Augenpflaster


Bastelspaß

Lassen Sie Ihr Kind eine Baseballcap (Junge) oder eine Tasche (Mädchen) aus steifem Material mit getragenen Augenpflastern bekleben. Zum Abschluss mit Leim bestreichen und fertig ist das individuelle Accessoire.


Kleine Belohnungen

Für jede Woche braves Pflastertragen erhält Ihr kleiner Schatz eine Belohnung für seine Tapferkeit (ein Eis, ein Besuch im Kino oder ein Kuscheltier). Zeigen Sie Ihrem Kind wie stolz Sie sind.

Bastel Dein eigenes Bild

Design Dein eigenes Augenpflaster


Lassen Sie Ihrem Kind Zeit

Beachten Sie, dass das schwächere, nicht abgeklebte Auge, ca. 10 Minuten braucht, um sich an das neue Sehen zu gewöhnen. Lassen Sie Ihrem Kind Zeit, sich darauf einzustellen und beginnen Sie neue Aktivitäten nicht sofort.


Basteln Sie ein Augenpflaster-Geschichtenbuch

Kleben Sie, zusammen mit Ihrem Kind, die getragenen Pflaster ein und erfinden Sie für das jeweilige Motiv eine kleine Geschichte, z.B. "Es war einmal eine Prinzessin, die hatte viel Spaß am Tanzen..." oder "Heute hatte Lightning McQueen einen besonders guten Tag...". Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Bastel Dein eigenes Bild
Design Dein eigenes Augenpflaster

Du bist so tapfer

Loben Sie ihr Kind immer für seine "Tapferkeit", auch, wenn es nicht die ganze vorgeschriebene Zeit okkludiert hat. Und sagen Sie ihm: "Morgen schaffst Du es noch länger!".


Bastel Dein eigenes Bild

Kleben Sie die getragenen Pflaster auf Papier und lassen Sie Ihr Kind daraus ein eigenes Bild malen. Die Pflaster können in ein neues Motiv integriert werden und dadurch ein anderes Bild ergeben. Sie können die Augenpflaster auch mit in die KiTa geben, so dass mehrere Kinder daran Spaß haben. Die Erzieherinnen können daraus mit den Kindern schöne Bilder basteln und die Akzeptanz der Pflastertherapie fördern.

Bastel Dein eigenes Bild
Design Dein eigenes Augenpflaster

Design Dein eigenes Augenpflaster

Entwerfen Sie mit Ihrem Kind ein Wunschaugenpflaster: Zeichnen Sie die Konturen der Pflaster nach und lassen Sie Ihr Kind mit eigenem Inhalt füllen.
Oder einfach hier die Pflasterkontur herunterladen.


Coole Buttons die sonst keiner hat

Lassen Sie die Lieblingsmotive Ihres Kindes als Button pressen, der dann an der stolzen Brust getragen werden kann. So werden die getragenen Augenpflaster zum modischen Accessoire (Buttons kann man im Kaufhaus in der Spielwarenabteilung pressen lassen).

Coole Buttons die sonst keiner hat
Augenpflaster als schicke Sticker

Augenpflaster als schicke Sticker

Auch auf Schulranzen oder Etuis sind Augenpflaster ein echtes Statement und werden zum selbstverständlichen Bestandteil des täglichen Lebens.


Jeden Tag ein Foto mehr

Fotografieren Sie Ihr Kind täglich mit dem aktuellen Pflaster. So kann es selbst sehen, wie gut ihm verschiedene Farben oder Motive stehen.

Jeden Tag ein Foto mehr
Jeden Tag ein Foto mehr

Kinder brauchen Bestätigung

Sagen Sie Ihrem Kind, welche von den ausgesuchten Designs Ihre Lieblingsmotive sind, und wie gut sie Ihrem Kind stehen. Machen Sie ein Foto von sich und dem Kind mit Ihrem Lieblingsdesign


Gemeinsam geht es besser

Lassen Sie Ihr Kind auch sein liebstes Kuscheltier oder die liebste Puppe mit einem Augenpflaster schmücken. So fühlt es sich mit dem Pflastertragen nicht allein.

Gemeinsam geht es besser
Gemeinsam geht es besser

Basteln macht Spaß

Kleben Sie mit Ihrem Kind die getragenen Augenpflaster zu einer schönen Collage zusammen. Wie wäre es z.B. mit Blumen, Raupen, Luftballons, Bögen, Kreisen oder ähnlichem?


Du bist etwas ganz besonderes

Welches Augenpflastermotiv würden Sie gerne tragen, wenn Sie es dürften? Weisen Sie Ihr Kind darauf hin, dass nicht jeder ein Pflaster tragen darf und dass das auch etwas ganz besonderes ist. Suchen Sie zusammen mit den Geschwistern und Freunden Ihres Kindes nach den Lieblingsmotiven.

Selbst gemacht: die Disney Augenpflaster-Girlande

Kleben Sie die getragenen Augenpflaster auf eine Pappe und schneiden Sie sie aus. Nun einfach mit einem Locher links und rechts mit einem Lochversehen, die Augenpflaster mit buntem Geschenkband verbinden und schon kann die tolle Disney-Augenpflaster-Girlande aufgehängt werden.

Nur die Ruhe

Für Ihr Kind ist die Therapie nicht leicht. Das Gehirn braucht um die 10 Minuten, um sich auf das schwächere Auge einzustellen. Nehmen Sie sich also nach dem Pflasterkleben Zeit, bevor Sie mit Ihrem Kind Aktivitäten starten. So behalten alle ihre gute Laune und bleiben motiviert.

Pflaster tragen ist toll

Begegnen Sie dem Pflaster positiv. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind sich seine Pflaster selbst auswählt und sie schön findet. Beschreiben Sie das Pflastertragen als eine „coole Sache“.

Augenpflaster-Tester

Mit dem Augenpflaster-Tester kann Ihr Kind schon vor dem Besuch bei der Orthoptistin oder dem Augenarzt ausprobieren, mit welchem der wunderschönen Opticlude Disney Motive es so cool aussieht, dass seine Freundinnen und Freunde richtig neidisch werden.

Kleine Belohnungen

Stellen Sie Ihrem Kind kleine Belohnungen für „meckerfreies“ Pflastertragen in Aussicht. Eine kleine Süßigkeit oder ein gemeinsamer Zoobesuch wirken hier Wunder.

(Gemeinsames) Lesen

Lesen fördert die Entwicklung der Sehfähigkeit. Wenn Ihr Kind noch nicht alleine lesen kann, können Sie auch mit ihm gemeinsam Bücher lesen. Spannende Geschichten gibt es für jede Altersgruppe.

Malen

Ermutigen Sie Ihr Kind zu malen, während es das Pflaster trägt. Vorlagen gibt es unter Kinder/Malvorlagen.

Spiele

Spiele fördern die Entwicklung Ihres Kindes. Memory, Puzzles oder Computerspiele fördern die Sehfähigkeit.

Disney Kurzfilme

Schauen Sie mit Ihren Kindern unsere Disney Kurzfilme und entdecken Sie die kunterbunte Disney Welt. Ob Winnie Puuh und seine Freunde, Micky Maus, König der Löwen oder Hannah Montana - alle Helden Ihrer lieben Kleinen bei ihren spannendsten Abenteuern.

Haben Sie weitere Motivationstipps? Schreiben Sie uns!

Newsletter Registrierung
Information