Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Verordnung Opticlude

pick’n’mix – so funktioniert´s

Verordnen Sie bei Strabismus maximale Compliance und besseren Therapieerfolg!

3M Opticlude pick’n’mix bietet individuelle Disney Design-Auswahl für jede Packung.

Es gibt viele Mix-Konzepte. Opticlude pick’n’mix bietet mehr.

Bild Junge beim Augenarzt - 3M Opticlude
Für eine optimale Mitarbeit Ihrer kleinen Strabismuspatienten, einen guten Therapieerfolg und nicht zuletzt einen reibungslosen stressfreien Ablauf in Ihrer Praxis, sollten Sie auf Nummer sicher gehen und 3M Opticlude pick’n’mix verordnen. Durch die individuelle Designauswahl erhält jedes Kind seine Lieblingsmotive, trägt das Okklusionspflaster gern und erleichtert die verordneten Trageintervalle. Der Strabismus wird wirksam behandelt und die Therapie verläuft erfolgreich.

Und der Bestellvorgang ist denkbar einfach. So funktioniert s:

  1. Sie stellen ein Rezept über eine 100er Packung 3M Opticlude pick’n’mix aus. 
  2. Auf dem 3M Opticlude pick’n’mix Bestellblock, vermerken Sie die gewünschte Größe der Okklusionspflaster zur Strabismusbehandlung. 
  3. Die individuelle Designauswahl (insgesamt 100 Stück in 20er Schritten) treffen Sie entweder direkt in Ihrer Praxis oder Sie überlassen den Kindern oder Eltern die Auswahl. 
  4. Sie händigen den Eltern Rezept und Bestellformular zur Abgabe in der Apotheke aus.

Mehr ist für Sie nicht zu tun. Den Rest erledigt der Apotheker

Die Eltern geben das ausgefüllte Bestellformular mit dem Rezept in der Apotheke ab. Der Apotheker prüft und ergänzt ggf. fehlende Angaben und bestellt die individuelle Packung 3M Opticlude Comfort pick’n’mix. Diese kann nach Lieferung in der Apotheke abgeholt werden.

Übrigens: Die Bestellblöcke gibt es auch mit türkisch- oder russischsprachigem Textteil. Einfach anfordern!

Newsletter Registrierung
Information