Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Entwicklung / Historie


3M – die Erfinder bunter Augenpflaster

Schon früh haben wir von 3M erkannt, dass Design und Passform entscheidende Kriterien für die Akzeptanz von Augenpflastern bei okkludierenden Kindern sind. Nur wenn das Kind sein Pflaster mag, wird es kontinuierlich am Therapieerfolg mitwirken

Entwicklung/Historie

1995 – echte Pionierarbeit

Wir statten die gängigen hautfarbenen Pflaster mit lustig bunten Aufklebern aus, die dem Kind die Möglichkeit zur Individualisierung bieten und die Pflaster attraktiver machen.

1997 – Komfort muss sein

Mit der Einführung von Nasenschlitzen bei Augenpflastern sorgen wir für mehr Tragekomfort und größere Akzeptanz bei den kleinen Patienten. Das Pflaster sitzt besser und lässt sich individuell an die Gesichtsform modellieren.

1999 – für jedes Alter das richtige Pflaster

Ob Baby oder Schulkind. Wir haben für Kinder jeden Alters die richtige Pflastergröße. Für optimale Passform und Funktionalität.

2000 – der Durchbruch

Als erster Hersteller weltweit bietet 3M komplett bedruckte Augenpflaster an und schafft damit die Grundlage für bessere Patientencompliance und erfolgreichere Okklusionstherapie.

2003 – individuelle Designs für Mädchen und Jungen

3M entwickelt spezielle Boy Designs und Girl Designs und schafft mehr Individualität bei der Augenpflasterauswahl. So bekommen Mädchen und Jungen ihre Lieblingsaugen- pflaster.

2007 – hautschonend und superweich

Mit Opticlude Comfort schaffen wir die Lösung für Patienten mit empfindlicher Haut. Mit weichem Softpad aus besonders hautfreundlichem Material und hypoallergenem Kleber wird das Pflastertragen noch schonender.

2011 – 3M setzt Maßstäbe

Mehr Design geht nicht. Wir kreieren unsere Augenpflaster in weltbekannten Disney Designs. Winnie Puuh, Disney Prinzessinnen und Hannah Montana für Mädchen und für Jungen Micky Maus, Cars und Fluch der Karibik.

Newsletter Registrierung
Information