Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Kieferorthopädische Lösungen

Produkte
Kurse und Veranstaltungen
Info und Service

OrthoForm™ Auswahl an Drahtbögen

Seit über einem Jahrhundert wird hartnäckig nach der idealen Bogenform für das menschliche Gebiss gesucht. Eine Abänderung der ursprünglichen Bogenform während der Behandlung kann eine unstabile Folgesituation und ein späteres Rezidiv verursachen. Gleichzeitig besteht die Erkenntnis, dass es bei der Form des menschlichen Zahnbogens eine große Variationsbreite gibt. Das Studium der vorhandenen Literatur zu Bogenformen zeigt, dass es drei Grundformen gibt, die von vielen Medizinern beschrieben werden. Diese sind Spitz, Oval und Eckig.

OrthoForm™ I Spitz
Die OrthoForm I Spitz Drahtbögen haben den geringsten Interkuspidalabstand und werden bei Patienten verwendet, die enge, spitz zulaufende haben. Es ist besonders wichtig, diese Bogenform bei Patienten zu wählen, die einen engen Zahnbogen mit gleichzeitiger gingivaler Rezession im Eckzahnbereich aufweisen. Dieser Fall tritt vorwiegend bei der Behandlung von erwachsenen Patienten auf.

OrthoForm™ II Eckig
Die OrthoForm II Eckig Drahtbögen in anatomischer Zahnbogenform wurden für den Einsatz mit vorprogrammierten Apparaturen entwickelt, deren Dicke der Bracketbasis variiert. Diese Drahtbögen weisen ein breites anteriores Segment und ein lingual gebogenes distales Segment auf.

OrthoForm™ III Oval
Die Verwendung von OrthoForm III Oval Drahtbögen während der Justierungs- und Retentionsphase reduziert deutlich das Rezidiv nach Abschluss der Behandlung.

Alle drei Drahtbogenformen ergänzen sich mit der MBT™ Versatile+ Appliance System Behandlungsphilosophie. Wenn Sie mehr über die OrthoForm™ Bogenformen und die MBT™ Bogenfolgen erfahren möchten, lesen Sie bitte die nachfolgende Broschüre.

Broschüre


MBT™ Appliance System Brochure (PDF 3.2 MB)

Katalog


Product Catalog 07- Archwire Products (PDF 514.4 K)


Hinweis:
Zum Öffnen von Flash Dateien ist Adobe® Reader® erforderlich.