Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Umweltschutz bei 3M


3M sieht Arbeitsschutz und die Verantwortung für Gesundheit und Umwelt als Element seines unternehmerischen Handelns und als unabdingbar zur langfristigen Sicherung des Erfolgs. Bereits 1975 führte das Unternehmen ein Umweltprogramm ein, das bis heute als Musterbeispiel für nachhaltigen Umweltschutz gilt. Die 3M Deutschland GmbH hat für ihre Organisationsbereiche 1995 ein Umweltmanagement-System eingeführt und dies seit 1998 schrittweise zum integrierten Managementsystem für Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz (Environmental Health and Safety - EHS) erweitert. Damit wird sowohl dem Schutz der Umwelt als auch dem der Mitarbeiter Mitarbeiter Rechnung getragen, und die Synergien beider Arbeitsbereiche lassen sich effektiv und systematisch nutzen.

Über die Grenzen der Werke hinaus sind alle 3M Niederlassungen und Geschäftsbereiche gefordert, negative Auswirkungen auf  Mensch und Umwelt zu reduzieren. Das EHS-System hat weltweite Gültigkeit.

Umweltziele

Leistungsmarken in den Bereichen Abfall-Aufkommen und Schadstoff-Emissionen setzt 3M sich für einen Zeitraum von jeweils fünf Jahren in Form unternehmensweit gültiger, anspruchsvoller Umweltziele. Diese Ziele sind nicht nur quantitativ zu verstehen, sondern sollen vielmehr zur Verbesserung ganzer Systeme beitragen. Die Umweltziele bis zum Jahr 2010:

  • Verringerung des Abfallanteils in der Produktion um weitere 20 Prozent
  • Reduzierung des Ausstoßes von organischen, flüchtigen Kohlenwasserstoffen um 25 Prozent
  • Verbesserung der Energienutzung um 20 Prozent

Life Cycle Management

Eine große Rolle mit wachsender Bedeutung spielt das Life Cycle Management. Es bedeutet, dass die Auswirkungen eines Produkts auf die Umwelt analysiert und optimiert werden, noch bevor es auf den Markt kommt. Dazu hat 3M eine Methode entwickelt, um in diesem Sinne eine ganzheitliche Vorgehensweise in allen Geschäftsbereichen sicherzustellen. Produkte, die bereits auf dem Markt sind, werden nach einem Prioritätenplan bis spätestens zum Jahr 2010 nach dieser Methodik bewertet. Für die 3M Kunden bedeutet das einen zusätzlichen Nutzen.

ISO-Zertifizierung/EMAS-Validierung

Die Umweltmanagement-Systeme der 3M Produktionsstätten in Hilden, Kamen und Burgkirchen/ Werk Gendorf (Dyneon GmbH & Co KG) sind nach ISO 14001 zertifiziert. Das Warenverteilzentrum in Jüchen ist ebenfalls nach dem internationalen Standard ISO 14001 zertifiziert. Darüber hinaus weist das Werk Gendorf eine Validierung nach EMAS auf.

Unsere Umweltpolitik:

Grundsätze der 3M in Deutschland (deutsch/englisch, pdf, 135 KB)

Unsere Umweltzertifikate:

Hilden:

ISO 14001 (PDF, 185 KB)

Kamen:

ISO 14001 (PDF, 370 KB)

Jüchen:

ISO 14001 (PDF, 490 KB)

Dyneon - ein Unternehmen von 3M:

Umwelterklärungen 

 Unternehmerische Verantwortung

Weltweite Fortschritte beim Umweltschutz 2000-2004
(relativ zum weltweiten Nettoumsatz)

  • Verbesserung der Energienutzung um 26 %
  • Verringerung des Abfallaufkommens um 25 %
  • Reduktion des Ausstoßes von organischen, flüchtigen Kohlenwasserstoffen um 58 %
  • 895 Pollution Prevention Pays (3P) Projekte abgeschlossen.