Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

RoHS – Restriction of Hazardous Substances


Im Januar 2003 hat die Europäische Union die Richtlinie 2002/95/EG zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten („RoHS“) verabschiedet.

Diese Richtlinie verbietet den Einsatz von Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertigem Chrom, Polybromierten Biphenylen (PBB) und Polybromierten Diphenylethern (PBDE) in Elektro- und Elektronikgeräten. Des Weiteren müssen auch die verwendeten Bauteile und Komponenten selbst frei von entsprechenden Stoffen sein. Dies hat direkte Auswirkung auf beteiligte Zulieferer, Hersteller, Importeure, Weiterverarbeiter und Handelsketten.

Ziel der Richtlinie ist unter anderem, die bleifreie Verlötung elektronischer Bauteile durchzusetzen, als gefährlich eingestufte Flammschutzmittel bei der Herstellung von Kabeln zu verbieten sowie die Einführung entsprechender Ersatzprodukte zu forcieren. Vorerst ausgenommen von dieser Richtlinie sind medizinische Geräte; hierzu gehören auch Geräte der persönlichen Schutzausrüstung im Arbeitsschutz sowie Überwachungs- und Kontrollinstrumente. Daneben gibt es stoffspezifische Ausnahmen für definierte Anwendungsbereiche, in denen noch keine zuverlässigen Ersatzstoffe verfügbar sind.

Die RoHS stellt jedoch kein generelles Stoffverbot dar, sondern bezieht sich nur auf Elektro- und Elektronikgeräte, einschließlich ihrer Bauteile und Komponenten. Nicht unter die RoHS fallen demnach Verbrauchsmaterialien z. B. Schleifscheiben und Reinigungsmittel.

In Deutschland ist die RoHS mit dem Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (ElektroG) umgesetzt worden. In diesem Gesetz wurden folgende Grenzwerte festgelegt:

  • Blei, Quecksilber, sechswertiges Chrom, Polybromierte Biphenyle (PBB) und Polybromierte Diphenylether (PBDE): 0,1 Gewichtsprozent je homogenen Werkstoff
  • Cadmium: 0,01 Gewichtsprozent je homogenen Werkstoff

3M hat zahlreiche Produkte, die zur Verwendung in Elektro- und Elektronikgeräten vorgesehen oder geeignet sind, hinsichtlich ihrer Übereinstimmung mit der o.g. Richtlinie überprüft.

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse dieser Überprüfung können Sie unter „Kontakt“ für folgende Produktbereiche anfordern:

  • Industrieklebstoffe
  • Kennzeichnungssysteme

oder über die Suchfunktion folgender (englischsprachigen) Webseite finden:

3M Corporate RoHS Webpage