Haupt-Navigation Navigation Inhalt All 3M.com Site Map

Europäische Normen

EN 470-1:1995 Schutzkleidung für Schweißen und verwandte Verfahren

Diese Norm bestimmt die Leistungsanforderungen für Schutzkleidung, die bei Schweißarbeiten getragen werden, um den Träger vor Metallspritzern, kurzzeitigem Kontakt mit Flammen und UV-Strahlung zu schützen.

Die Leistungsanforderungen für Bekleidung, die dieser Norm entspricht, sind unter anderem:

  • Konstruktionsanforderungen, z. B. um das Hängenbleiben von Metallspritzern zu verhindern
  • Allgemeine Leistungsanforderungen wie Zug- und Reißfestigkeit und Dimensionsstabilität
  • Flammenausbildung (geprüft nach EN532)
  • Schutz gegen kleine Metalltropfen (EN348)

Es wird empfohlen, dem Träger der Kleidung folgende Sonderhinweise zu geben:

  • Die Kontamination mit brennbaren Materialien wie Öl oder Lösungsmitteln kann die flammhemmenden Eigenschaften der Bekleidung ernsthaft beeinträchtigen.
  • Die Bekleidung selbst bietet keinen Schutz vor elektrischen Schlägen. Es müssen zusätzliche Maßnahmen getroffen werden, um den Schweißer vor Stromschlägen zu schützen (Feuchtigkeit und Transpiration mindern die elektrische Isolierung der Bekleidung)
  • Ein sauerstoffhaltiges Klima erhöht die Gefahr der Entflammbarkeit.

Fire


Folgendes Piktogramm gilt für Bekleidung, die dieser Norm entspricht

Zurück: Europäische Normen